1. Die 7 Wunder des Sozialismus:                                                                                    

In der DDR gab es keine Arbeitslosigkeit!

Obwohl keiner arbeitslos war, hat nur die Hälfte gearbeitet.

Obwohl nur die Hälfte gearbeitet hat, wurde das Plan-Soll immer erfüllt.

Obwohl das Plan-Soll immer erfüllt wurde, gab es nichts zu kaufen.

Obwohl es nichts zu kaufen gab, waren alle glücklich und zufrieden.

Obwohl alle zufrieden waren, gab es regelmäßig Demonstrationen.

Obwohl regelmäßig demonstriert wurde, wurde immer mit 99,9% die alte Regierung wiedergewählt.

 

2. "Es gibt Leute, die Witze erzählen, es gibt Leute, die Witze sammeln und Witze erzählen, und es gibt Leute, die Leute sammeln, die Witze erzählen."

 

3. "Wer reitet so spät durch Nacht und Rüben? Das ist der Erich, der will nach drüben. Er erreicht die Mauer mit Müh' und Not - Scheiß Schießbefehl, jetzt ist er tot."

 

4. "Warum bekommt man in der DDR keine Stecknadeln mehr? Die werden als Schaschlikspieße nach Polen verkauft."

 

5. Erich Honecker geht im Hafen von Rostock spazieren. Er sieht drei Schiffe vor Anker liegen. Er geht zum ersten und fragt einen Matrosen: 
"Na Genosse, wohin geht die Reise?"
"Wir bringen Düngemittel nach Mosambik und kommen mit einer Ladung Bananen zurück!"
"Gut Genosse! Weitermachen!"
Beim zweiten Schiff die gleiche Frage: "Na Genosse, wohin geht die Reise?"
"Wir haben Fahrräder geladen, die wir zu Genosse Fidel Castro bringen. Zurück kommen wir mit einer Ladung Zucker!"
"Gut Genosse! Weitermachen!"
Letztendlich beim dritten Schiff: "Na Genosse, wohin geht die Reise?"
"Wir bringen Zucker und Bananen nach Leningrad!"
"Und womit kommt Ihr zurück?"
"Na wie immer - mit der Eisenbahn..." 

 

6. Honecker und Mielke unterhalten sich über ihre Hobbys.
Honecker: "Ich sammle alle Witze, die über mich im Umlauf sind."
Mielke: "Mensch Erich, da haben wir ja fast das gleiche Hobby. Ich sammle nämlich alle, die sie in Umlauf bringen..." 

 

7. "Was ist DDR-Sex?" "Ganz einfach - nackte Regale."

 

8. Karl-Heinz aus Halle schreibt nach Hamburg: "Lieber Onkel Paul! Vielen Dank für Dein Paket, ich habe die Pistole und die Munition im Garten vergraben."
14 Tage später schreibt Karl-Heinz wieder: "Lieber Onkel Paul! Du kannst jetzt den Blumensamen schicken, mein Garten wurde umgegraben..." 

 

 9. Honecker will bei den Bürgern erkunden, wie beliebt er beim Volk ist. 

Er besucht also eine Hochhaussiedlung und klingelt an einer Tür. 
Ein kleines Mädchen öffnet: "Wer bist Du denn, Onkel?"
"Ich, meine Kleine, bin der Mann, der dafür sorgt, daß es Euch gut geht. Ich sorge für Essen und Wohnung..."
"Mami, Mami, komm' mal ganz schnell, Onkel Peter aus München ist da!" 

 

10. Wer schleicht so spät durch Kraut und Rüben,
es ist der Erich, der will nach drüben.
Er hält das Westgeld wohl in dem Arm.
Er hält es sicher, er hält es warm.
Er erreicht die Grenze mit Mühe und Not,
tritt auf 'ne Miene und - bums - war er tot.

 

11. Zeitungsmeldung im Neuen Deutschland:
"Letzte Nacht frecher Einbruch im Innenministerium!"
Honecker ruft seinen Polizeichef an: "Wurde etwas Wichtiges gestohlen?"
"Halb so wild. Nur die Wahlergebnisse für die nächsten 30 Jahre..." 

 

12. Die Stasi verhört einen Kirchgänger: "Gibst du zu, daß du gerade in der Kirche warst?"
"Ja."
"Gibst du auch zu, daß du die Füße von Jesus Christus am Kreuz geküßt hast?"
"Ja." 
"Würdest du auch die Füße unseres Genossen Honecker küssen?"
"Sicher, wenn er dort hängen würde..." 

 

13. Ein Betrunkener spricht in einer Kneipe einen Unbekannten an: "Kennst Du den Unterschied zwischen meinem Bier und Honecker?"
Der Unbekannte verneint. 
"Mein Bier ist flüssig und Honecker ist überflüssig."
Sagt der Fremde: "Ich habe auch mal eine Frage. Kennen Sie den Unterschied zwischen Ihrem Bier und Ihnen selbst?"
"Nein."
"Ihr Bier bleibt hier, und Sie kommen mit..." 

 

14. Erich (Honecker) auf dem Alex, sieht eine Riesenschlange von Leuten und denkt sich: Stellst dich mal an und schaust, was es gibt.

Nach einer kleinen Weile dreht sich der vor ihm Stehende um, stutzt kurz und geht. 

Nach 5 Minuten mit dem nächsten Vordermann das gleiche: er dreht sich um, sieht Erich an, überlegt kurz und geht. So geht das eine Weile und E. fragt den Nächsten, als der sich umdreht und gerade gehen will: "Sag mal, wonach steht ihr hier eigentlich an?"

"Eigentlich stehen wir nach Ausreiseanträgen, aber wenn du auch einen willst, brauchen wir ja keinen." 

 

15. Familie Huber hat einen Papagei, der immer "Die blöden Saukommunisten! Die proletarischen Schweine! Nieder mit der SED!" krächzt.

Eines Tages kommt eine SED-Lokalgröße die Wohnung der Familie besuchen.

Die Hausfrau putzt die Wohnung blitzblank, aber was tut man mit dem Papagei? Der landet im Tiefkühlfach.

Der SED-Mann kommt, begutachtet die Wohnung, lobt die Familie und geht.

Drei Stunden danach denkt die Hausfrau an den Papagei und nimmt ihn aus dem Tiefkühlfach. 

Da krächzt er nur noch "Liebe Kommunisten! Nieder mit dem Kapitalismus!" etc. und die Hausfrau fragt ihn, weshalb er sich so geändert hat. 

- "4 Stunden Sibirien sind genug!" 

 

16. Einem DDR-Bewohner wird das Telefon entzogen. 

Er beschwert sich und fragt nach den Gründen. 

"Sie haben den Staatssicherheitsdienst verleumdet."

"Ich ? Inwiefern ?"

"Sie haben wiederholt am Telefon behauptet, er würde Ihr Telefon abhören!" 

 

17. Gespräch in einem Fleischerladen:

"Haben Sie Kalbfleisch?"

"Haben wir nicht..."

"Haben Sie Schweinefleisch?"

"Haben wir nicht..."

"Haben Sie Wurst?"

"Haben wir nicht..."

"Verdammt noch mal, was haben Sie denn überhaupt?!"

"Bis 18.30 Uhr geöffnet..." 

 

 

18. "In unserer Partei gibt es zwei Strömungen. Die erste handelt aus Angst, die zweite aus Überzeugung" , meint ein hoher Funktionär zu Honecker, "welche sollen wir bevorzugen?"

"Die aus Angst. Die Überzeugung kann wechseln." 

 

19. Ein Grenzsoldat an der Berliner Mauer zum anderen:

"Was hältst du von der DDR ?"

"Dasselbe wie du..."

"Dann muß ich dich verhaften."

 

20. Über die Zonengrenze hoppelt ein Kaninchen in den Westen. 

Mit der Begründung, in der DDR würden jetzt alle Elefanten verfolgt, beantragt es politisches Asyl.

"Aber du bist doch gar kein Elefant!"

"Das weiß ich auch, aber machen Sie das mal der STASI klar..." 

 

21. Die DDR-Wirtschaft ist wie eine gewaltige Dampflokomotive.

Leider wird 90% des Dampfes zum Tuten verbraucht. 

 

22. Der Lehrer erklärt den Schülern das DDR-Staatswappen, in dem die Berufe aller Bürger symbolisch dargestellt sind - etwa die Ähren für die Landwirtschaft, der Hammer für die Arbeiter und der Zirkel für die Intelligenz. 
Klein Fritzchen protestiert: "Mein Vater kommt aber darin nicht vor, er ist Parteisekretär!"
"Doch, doch", erwidert der Lehrer, "sieh genau hin: Beim Zirkel werden die beiden Schenkel durch eine kleine Niete zusammengehalten..." 

 

23. Ein hoher SED-Führer, der betrunken zwei DDR-Bürger angefahren hat, fragt den Richter verängstigt nach seiner zu erwartenden Strafe. 

"Du bekommst natürlich keine, Genosse! Der Mann, der durch die Scheibe deines Autos flog, wird wegen Einbruchs verurteilt. Und der andere, der 15 Meter durch die Luft flog, wird wegen Unfallflucht bestraft." 

 

24. Treffen sich drei Hunde: aus der glorreichen Sowjetunion, der Volksrepublik Polen und aus der DDR. 

Erzählt der Sowjethund: "Immer, wenn ich belle, kriege ich ein Stück Wurst."

Fragt der polnische Hund: "Was ist eine Wurst?"

Fragt der DDR-Hund: "Was ist bellen?" 

 

25. Sitzen drei Gefangene in Bautzen.

Erzählt der Erste: "Ich kam immer 5 Minuten zu früh. Da hat man mich wegen Spionage verurteilt."

Erzählt der Zweite: "Ich kam immer 5 Minuten zu spät. Da hat man mich wegen Sabotage verurteilt."

Erzählt der Dritte: "Ich kam immer pünktlich. Da sind sie dann drauf gekommen, daß ich West-Uhren hatte." 

 

26. Ein Mann ist in die falschen Abteilung eines Kaufhauses geraten. 

"Haben sie hier keine Socken ?"

"Keine Socken haben wir im dritten Stock", erklärt ihm die Verkäuferin, "hier gibt es keine Schuhe." 

 

27. Ein Ehemann erwischt seine Frau mit einem anderen im Schlafzimmer.

Entsetzt ruft er: "Ihr Idioten! Im Konsum gibt's Apfelsinen!!!"